Liebe Gemeinde,

„Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ – dieses wunderbare Sommerlied von Paul Gerhardt haben wir in den letzten Wochen oft in unseren Gottesdiensten und Kreisen gesungen. Dieses Lied fordert uns auf, hinauszugehen und voller Freude auf all das zu sehen, was Gott geschaffen hat: die Tiere, die Pflanzen und die wunderbare Landschaft. All das ist für uns zur Freude und zum Nutzen. Das soll in uns das Lob für Gott wecken und das soll uns helfen, darauf zu vertrauen, dass uns Gott einmal ein noch viel besseres Leben schenken wird. Die Worte des Monatsspruches für den Monat August fordern uns auch auf, hinauszugehen. Aber Jesus gibt uns einen anderen Auftrag mit auf den Weg. Wir sollen nicht hinausgehen und die Freude suchen, sondern wir sollen etwas mitnehmen für die Menschen, die uns begegnen. Mitnehmen sollen wir die frohe Botschaft, dass Gott in unser Welt ganz nahe ist. Es heißt im Matthäusevangelium:

Geht und verkündigt: Das Himmelreich ist nahe. (Matthäus 10,7)

Unser Auftrag ist es, durch unsereWorte und Taten die Menschen um uns herum daran zu erinnern, dass wir unser Leben im Vertrauen auf Gott führen. Wir vertrauen darauf, dass er uns einmal in den Himmel aufnimmt. Aber wir wissen auch, dass seine Gegenwart und sein Himmelreich manchmal schon hier auf unserer Erde zu spüren und zu erleben sind. Diese frohe Botschaft dürfen wir nicht für uns behalten. Diesen Auftrag von Jesus und das Lied von Paul Gerhardt sollten wir miteinander verbinden. Wenn wir, wie es im Lied heißt, hinausgehen und die Freude suchen über unseren großen Gott und über seine wunderbaren Werke, dann fällt es uns leichter von unserem Gott zu erzählen. Wenn wir seine Schöpfung bestaunen, spüren wir schon jetzt ein Stück des Himmels mitten in unserer Welt. Und deshalb, lasst uns gehen und verkündigen: das Himmelreich ist nahe.

Mit dieser Gewissheit und mit diesem Auftrag wünsche ich Ihnen / euch gesegnete spätsommerliche Monate August und September.


Ihr / euer Pfarrer Matti Schlosser

   
© Evangelisch-Lutherische Pauluskirchgemeinde Sehma